Blog Archives
Tags:

Der koloniale Blick – Afrika – Leipzig 1856

Mungo Parks Bericht über seine Afrikareise 1799 ist typisch für die Prägung eines Afrika-Bildes, das heute immer noch vorherrscht.

Mungo Parks Bericht „Travels In The Interior Districts Of Africa“ (1799) wurde in Leipzig 1856 von Dr. Friedrich Steger auf Deutsch herausgegeben und mit einem Vorwort versehen,

Weiterlesen


Tags:

Queen Victoria – die Schmerzen einer Geburt und das Opium

Die Historie der sanften Geburt mit Hilfe der Anästhesie war Thema im Radio (WDR5, Zeitzeichen) und dabei fiel der Name der englischen Queen Victoria. 64 lange Jahre hatte sie bis 1901 dem britischen Empire als Königin gedient und das „viktorianische Zeitalter“ geht auf ihr Konto. Was verbindet man mit ihrem Namen?

Das englische Könighaus ist bis auf den heutigen Tag gut für schlüpfrige Berichte, es steht für die in Stein gemeißelte, fest gefügte Hierarchie der britischen Gesellschaft,

Weiterlesen


Tags:

Entdecker, Häuptlinge und Ureinwohner

Es ist eigentlich ein alter Hut – aber „wir“ haben die Welt nicht entdeckt. Der Westen, seine Forschungsreisenden, Entdecker, Anthropologen, Missionare, Unternehmer und Armeen haben den Globus bereist, erkundet, umschifft, kartographiert, eingegrenzt, benannt, bewertet, besetzt, erobert, bekriegt, besiedelt, aufgeteilt und nicht zuletzt ökonomisch ausgebeutet. Das unkritische kollektive Gedächtnis des Westens speicherte das unter der Überschrift „Zeitalter der Entdeckungen“ ab.

Die entdeckte Welt und die dort lebenden Menschen existierten Jahrtausende zuvor ohne westliche Kenntnis, hatten ihre je eigene Geschichte, die aber nicht wahrgenommen oder meist an den Rand gedrängt wurde.

Weiterlesen


Top