Blog Archives
Tags: , , ,

„Textilbündnis“ gescheitert – NGOs und Vereine kündigen Mitgliedschaft

Allerorten wird mit "Multi-Stakeholder-Initiativen", an denen auch kritische NGOs beteiligt sind, vorgegaukelt, daß sich in den Lieferketten des globalen Nordens wirklich etwas im Sinne der Produzent:innen ändert. Häufig handelt es sich dabei aber um wohlfeile PR-Veranstaltungen womit sich die Industrie ein grünes Mäntelchen umhängt. Im "Textilbündnis" haben nun viele den Rückzug angetreten.

TAGESSCHAU-online im Dezember 2021:

„Zwei christliche Vereine treten aus dem „Bündnis für nachhaltige Textilien“ aus. Sie monieren, dass sich die Arbeitsbedingungen der Branche seit der Rana-Plaza-Katastrophe vor sieben Jahren kaum verbessert hätten.

Weiterlesen


Tags: , , , ,

UN-Ernährungsgipfel 2021 von Agrar-Multis gekapert – Boykott durch Globale Zivilgesellschaft und Gegengipfel

Bereits im Vorfeld wurde klar, daß die Agro-Industrie, neoliberale Stiftungen (Gates, Rockefeller) und das World-Economic-Forum (WEF) die Agenda das UN-Ernährungs-Gipfels bestimmen werden. Die globale Zivilgesellschaft in Nord und Süd beschloß daraufhin einen Boykott und organisierte einen Gegengipfel.

Eine ausführliche Beschreibung weshalb es zum Boykott kam findet man hier im KRITISCHEN AGRARBERICHT 2022: kritischer-agrarbericht.pdf

Im Rahmen meiner Ausstellung und Veranstaltung zu „Wer ernährt die Welt –

Weiterlesen


Tags: , , ,

Europa, wie wir es kannten, ist tot

Der Kolonial-Historiker Jürgen Zimmerer hat Katja Maurer von medico-international ein bemerkenswertes Interview gegeben. Er stellt Klimawandel und Kolonialgeschichte in einen Zusammenhang und bewertet die Debatte um die Einzigartigkeit des Holocaust. Das Interview fand vor dem Ukraine-Krieg statt.

↓  Download gesamtes Interview PDF:

Kurze Auszüge aus dem Interview:

Genozid-Debatte

Das Berliner Stadtschloss überschreibt die nationalsozialistische Geschichte und ihre Folgen,

Weiterlesen


Tags: , ,

70.000 Massai sollen in Tansania vertrieben werden für arabische Safari-Clique

02.02.2022 - In Tansania spitzt sich die Lage für das Hirtenvolk der Massai zu. Pläne der Behörden werden konkreter, zehntausende Menschen zu vertreiben. Angeblich soll das dem Naturschutz dienen, in Wirklichkeit soll jedoch der Tourismus gefördert werden.

Die internationale Zivilgesellschaft aus dem Globalen Süden macht auf die drohende Vertreibung der Massai aufmerksam. Die Google-Suche „Massai Vertreibung“ listet eine Unzahl von Initiativen, die sich der Sache des bedrohten Hirtenvolkes annehmen.

Weiterlesen


Tags:

Der koloniale Blick – Afrika – Leipzig 1856

Mungo Parks Bericht über seine Afrikareise 1799 ist typisch für die Prägung eines Afrika-Bildes, das heute immer noch vorherrscht.

Mungo Parks Bericht „Travels In The Interior Districts Of Africa“ (1799) wurde in Leipzig 1856 von Dr. Friedrich Steger auf Deutsch herausgegeben und mit einem Vorwort versehen,

Weiterlesen


Tags:

Queen Victoria – die Schmerzen einer Geburt und das Opium

Die Queen Mom ist tot. Sie hatte Vorgängerinnen. Ein Rückblick auf Queen Victoria - geschrieben 2014.

2014 war die Historie der sanften Geburt mit Hilfe der Anästhesie Thema im Radio (WDR5, Zeitzeichen) und dabei fiel der Name der englischen Queen Victoria.

Weiterlesen


Tags:

Entdecker, Häuptlinge und Ureinwohner

Es ist eigentlich ein alter Hut – aber „wir“ haben die Welt nicht entdeckt. Der Westen, seine Forschungsreisenden, Entdecker, Anthropologen, Missionare, Unternehmer und Armeen haben den Globus bereist, erkundet, umschifft, kartographiert, eingegrenzt, benannt, bewertet, besetzt, erobert, bekriegt, besiedelt, aufgeteilt und nicht zuletzt ökonomisch ausgebeutet. Das unkritische kollektive Gedächtnis des Westens speicherte das unter der Überschrift „Zeitalter der Entdeckungen“ ab.

Die entdeckte Welt und die dort lebenden Menschen existierten Jahrtausende zuvor ohne westliche Kenntnis, hatten ihre je eigene Geschichte, die aber nicht wahrgenommen oder meist an den Rand gedrängt wurde.

Weiterlesen


Top