Tags: , , , ,

UN-Ernährungsgipfel 2021 von Agrar-Multis gekapert – Boykott durch Globale Zivilgesellschaft und Gegengipfel

Bereits im Vorfeld wurde klar, daß die Agro-Industrie, neoliberale Stiftungen (Gates, Rockefeller) und das World-Economic-Forum (WEF) die Agenda das UN-Ernährungs-Gipfels bestimmen werden. Die globale Zivilgesellschaft in Nord und Süd beschloß daraufhin einen Boykott und organisierte einen Gegengipfel.

Eine ausführliche Beschreibung weshalb es zum Boykott kam findet man hier im KRITISCHEN AGRARBERICHT 2022: kritischer-agrarbericht.pdf

Im Rahmen meiner Ausstellung und Veranstaltung zu „Wer ernährt die Welt – wirklich?“ habe ich hierzu einige PowerPoint-Folien erstellt:

Ein Gegengipfel wird organisiert:

Die Stellungnahme fällt ein vernichtendes Urteil:

Website des alternativen Gipfels mit dem vollständigen Text der Deklaration (Engisch)

Die Agro-Industrie hat weitreichende Pläne

385 Millionen Pestizid-Vergiftungen jährlich gehen auch auf das Konto deutscher Exporteure und der globalen Agro-Industrie:

Top